Bedingungen für die unterschiedlichen Rettunsschwimmabzeichen (DRSA)

DRSA Bronze          Mindesalter 12 Jahre

DRSA Silber            Mindesalter 15 Jahre

DRSA Gold             Das Mindestalter zum Erwerb (Ausbildung und Prüfung)
- beträgt 16 Jahre. Das DRSA - Silber - muss vorliegen. Beim DRSA der
DLRG - Gold - muss die Tauglichkeit unmittelbar vor Beginn der
praktischen Ausbildung durch eine ärztliche Bescheinigung (gemäß
Formblatt Best.-Nr. 15401353) oder durch die Vorlage des
Formblattes „Selbsterklärung zum Gesundheitszustand“ nachgewiesen
werden. Von diesem gesonderten Nachweis kann abgesehen werden,
wenn der Bewerber eine gültige Sport-, Wasserrettungsdienst- bzw.
Tauchtauglichkeitsbescheinigung nachweist. Diese Nachweise dürfen bei
Lehrgangsbeginn nicht älter als 4 Wochen sein.

Allgemeiner Datenschutzhinweis: Alle erhobenen Daten werden unter
Berücksichtigung der §§ 1-6 und 27- 35 Bundesdatenschutzgesetz
behandelt. Wir versichern, dass wir die Daten ausschließlich zur
Erfüllung satzungsgemäßer Zwecke und Aufgaben der DLRG sowie in der
Mitgliederverwaltung verwenden. Die DLRG Ortsgruppen melden
Mitgliederdaten an die übergeordneten Gliederungsebenen und übermitteln
personenbezogene Daten an Versicherer, soweit dies zum Leistungsbezug
erforderlich ist.